2.5.3 Interkulturelle Kommunikation und Chinakompetenz: Didaktische Aspekte

2.5.3 Interkulturelle Kommunikation und Chinakompetenz: Didaktische Aspekte

  • Antor, Heinz (2007): Fremde Kulturen verstehen – fremde Kulturen lehren: Theorie und Praxis der Vermittlung interkultureller Kompetenz. Heidelberg. Winter.
  • Auernheimer, G. (2002): Interkulturelle Kompetenz und pädagogische Professionalität. Opladen. Leske und Budrich.
  • Bender-Szymanski, Dorothea (2002): Interkulturelle Kompetenz bei Lehrerinnen und Lehrern aus der Sicht der empirischen Bildungsforschung. In: Auernheimer, G. (Hg.): Interkulturelle Kompetenz und pädagogische Professionalität. Opladen: Leske und Budrich, S. 153–179.
  • Bonin, Therese M. (1982): Teaching culture in beginning language classes. In: Journal of the Chinese Language Teachers Association 17, Nr. 3, S. 33–48.
  • Chang Jingyu 常敬宇 (1994): tan liuxuesheng de Hanyu jiaoji nengli de peiyang 谈留学生的汉语交际能力的培养. In: Hanyu Xuexi 汉语学习 , Nr. 4.
  • Chen Junsen u. a. 陈俊森 等 (2006): Kuawenhua jiaoji yu waiyu jiaoyu 跨文化交际与外语教育. Wuhan 武汉. Huazhong keji daxue chubanshe 华中科技大学出版社.
  • Du, Lun (2002): Du, Lun: Grammatikvermittlung unter dem Aspekt interkultureller Kommunikation – Eine Präsentation am Beispiel der Vermittlung grundlegender chinesischer Syntax. In: CHUN – Chinesischunterricht 17, S. 31–44.
  • Fan, Jieping (1999): Sensibilisierung für das kulturell Eigene und Kulturell Fremde. Modellvorstellung eines interkulturellen Trainings für chinesische und deutsche Manager. In: Rösch, Olga (Hg.): Interkulturelle Kommunikation mit chinesischen Partnern in Wirtschaft und Wissenschaft. Berlin: Verlag News & Media, S. 73–82.
  • Gao, Yihong 高一虹 (1995): “文化定型”与“跨文化交际悖论” „Wenhua dingxing“ yu „kuawenhua jiaoji beilun“. In: 《外语教学与研究》Foreign Language Teaching and Research , Nr. 2, S. 35–42.
  • Gao, Yihong 高一虹 (2002): 跨文化交际能力的培养:“跨越”与“超越” Kuawenhua jiaoji nengli de peiyang: „kuayue“ yu „chaoyue“ (Developing Intercultural Communication Competence: Going Across and Beyond). In: 《外语与外语教学》Foreign Languages and Their Teaching , Nr. 10, S. 27–31.
  • Hernig, Marcus (2006): Der ‚gute Lerner’ und die Fähigkeit zur interkulturellen Kommunikation – ein Beitrag zur interkulturellen Fremdsprachendidaktik. In: Zhu, Jianhua u. a. (Hg.): Interkulturelle Kommunikation Deutsch-Chinesisch. Frankfurt (Main): Lang, S. 395–406.
  • Jandok, Peter (2007): Interkulturelle Kommunikation im Unterricht des Chinesischen als Fremdsprache. In: CHUN – Chinesischunterricht 22, S. 15–34.
  • Jandok, Peter (2008): Deutsch-chinesische Interaktion – Eine Sechs-Minuten-Analyse interkultureller Kommunikation und der Nutzen für den Chinesisch-als-Fremdsprache-Unterricht. In: CHUN – Chinesischunterricht 23.
  • Jandok, Peter (2010): Vom Wissen zum Können. Interkulturelle Interaktionskompetenz als Lehr- und Lernziel. In: CHUN – Chinesischunterricht (25), S. 61–87.
  • Kalis, Chong (2005): Förderung interkultureller Kompetenz in der chinesischen Hochschulbildung. München.
  • Li, Chen-ching (1987): Cross-cultural Communication as a Necessary Training Supplement for Teachers of Chinese as a Secondary Language. In: CHUN – Chinesischunterricht 4, S. 71–94.
  • Li, Yuan (2007): Integrative Landeskunde. Ein didaktisches Konzept für Deutsch als Fremdsprache in China am Beispiel des Einsatzes von Werbung. München. IUDICIUM. ISBN: 9783891295878.
  • Li Yuan; Fan Jieping 李媛; 范捷平 (2007): Kuawenhua jiaoji zhong moshigujian fazhan bianhua dongtai fenxi 跨文化交际中模式固见发展变化动态分析 (Dynamic analysis of the development of the stereotypes in intercultural communication). In: Waiyu jiaoxue yu yanjiu 外语教学与研究 Foreign Language Teaching and Research , Nr. 2, S. 123–127.
  • Liang, Yong (1996): Interkulturelle Kommunikation und wissenschaftliche Weiterbildung. Zum Kommunikationsverhalten zwischen Deutschen und Chinesen. In: Jahrbuch Deutsch als Fremdsprache 22, S. 141–169.
  • Liang, Yong (2003): Ansätze interkultureller Germanistik in China.In: Wierlacher, Alois (Hg.): Handbuch interkulturelle Germanistik. Stuttgart: Metzler, S. 602–608.
  • Liang Yong; Liu Dezhang 梁镛; 刘德章 (1999): Kuawenhua de waiyu jiaoxue yanjiu 跨文化的外语教学研究 (Interkulturelle Deutschstudien). Shanghai 上海. Shanghai waiyu jiaoyu chubanshe 上海外语教育出版社.
  • Moron, Sabine (2005): Interkulturelle Kompetenz Deutschland-China. Training und Schulung für Mitarbeiter =Zhong-De-liangguo-kuawenhua-nengli. 1. Aufl. Bochum. Europäischer Universitäts-Verlag. ISBN: 3899660951. Band 43.
  • Moron, Sabine (2005): Kompetenz Deutschland-China: Training und Schulung für Mitarbeiter. Bochum. Europ. Univ.-Verl.
  • Schuster, Ingrid (2007): Faszination Ostasien: zur kulturellen Interaktion Europa-Japan-China. Aufsätze aus drei Jahrzehnten. Bern [u.a.]. Lang.
  • Shen Yan; Wei Heya 沈燕;韦荷雅(德) (2000): tan fei zhongguo wenhua huanjing zhong peiyang kuawenhua jiaoji nengli de tujing 谈非中国文化环境中培养跨文化交际能力的途径.  In: di liu jie guoji hanyu jiaoxue taolunhui lunwen xuan bianji weiyuanhui《第六届国际汉语教学讨论会论文选》编辑委员会 (Hg.): di liu jie guoji hanyu jiaoxue taolunhui lunwen xuan第六届国际汉语教学讨论会论文选. Beijing 北京: Beijing daxue chubanshe 北京大学出版社 .
  • Vötter, Sebastian (2007): Ist Kultur erlernbar? Zum Lehren und Lernen von Kultur im Rahmen chinawissenschaftlicher Studiengänge. In: CHUN – Chinesischunterricht 22, S. 35–54.
  • Woesler, Martin (2005): Interkulturelle Kompetenz. Interkulturelle Standards als Mittel interkulturellen Trainings am Beispiel Deutschland-China = Tan-kuawenhuaxing-de-jiaoliu-nengli : Yi-Dezhong-liangguo-de-jiaoliu-weili-lai-chanshu-kuawenhuaxue-yanjiu-zhong-de-biaozhun-moshi-kezai-kuawenhua-peixun-zhong-zuowei-jichu-gongju-yingyong. 2. Aufl. Bochum. Europäischer Universitäts-Verlag. ISBN: 3899661419. Band 28.
  • Yu, Xuemei (2008): Lernziel Handlungskompetenz. Entwicklung von Unterrichtsmodulen für die interkulturelle und handlungsorientierte Vorbereitung chinesischer Studienbewerber auf das Studium in Deutschland. München. IUDICIUM. ISBN: 9783891295502.
  • Yu, Yueh-Ping (2014): Semantische Analyse kulturspezifischer Ausdrücke im Chinesischen – am Beispiel des Höflichkeits- und Gesichtskonzeptes aus Sicht interkultureller Kommunikation und Didaktik. Dissertation. Humboldt-Universität zu Berlin, Berlin. Philosophische Fakultät II.