Projekt

Projekt

Die in den letzten Jahren stark ansteigende Nachfrage nach sprachlich, pädagogisch und wissenschaftlich qualifizierten Chinesischlehrern hat auch zu einer Zunahme wissenschaftlicher Fragestellungen im Spannungsfeld zwischen Chinawissenschaften, Sprachwissenschaften und Erziehungswissenschaften geführt.

Die in diesem Kontext entstehende Disziplin ChaF (Chinesisch als Fremdsprache) erfreut sich zwar im chinesischsprachigen Raum großer öffentlicher Aufmerksamkeit und Unterstützung, in Europa allerdings – das letztlich einen der wesentlichen Zielräume dieser Disziplin darstellt – ist das Lehr- und Forschungsgebiet Chinesisch als Fremdsprache trotz zahlreicher Forschungsdesiderata hinsichtlich Lehr- und Lerninhalten, curricularen und transkulturellen Fragen noch relativ unbeackert und disparat.

Diese Bibliographie (derzeitiger Umfang – Februar 2020): ca. 2900 Monographien, Tagungsbände,  Buchkapitel, Lehrwerke und Zeitschriftenaufsätze) soll Studierenden wie Lehrenden, die sich mit der Ausbildung von Chinesischlehrern oder mit der Praxis der Vermittlung der chinesischen Sprache und Kultur befassen, ein erstes Fundament bieten, auf das für entsprechende sprachwissenschaftliche, fachdidaktische oder kommunikationswissenschaftliche Seminare und Abschlussarbeiten zurückgegriffen werden kann.

Diese Bibliographie wird durch den Fachverband Chinesisch e.V. und das Akademische Konfuzius-Institut Göttingen gefördert.

Besonderer Dank geht an Johann-Mattis List (Universität Düsseldorf), der diese Bibliographie seit ihren Anfängen im Winter 2008/09 technisch und inhaltlich aufgebaut und wesentlich zu ihrem Umfang beigetragen hat, sowie an Katrin Wartenberg, die mit einem Stipendium des DAAD diese Bibliographie im Winter 2010/11 für die Freie Universität Berlin  neu strukturiert hat und viele Jahre betreut hat.

Für umfangreiche Eingabe- und Korrekturarbeiten danken wir außerdem Andrea Frenzel und Dr. LIU Yue sowie für die Durchsicht und Korrektur der chinesischen Übersetzung Frau YANG Yiqian und für die technische Umsetzung bis 2018 Wiebke Dirks.
Seit Juli 2019 werden die Bibliographie und die Website inhaltlich und technisch von Hue San DO betreut.

Für alle Fehler und Unzulänglichkeiten bin ich selbst verantwortlich. Ergänzungen, Korrekturen und andere Hinweise sind willkommen unter andreas.guder@fu-berlin.de.

Berlin, 2.2.2020

Andreas Guder
Fachverband Chinesisch e.V. / Freie Universität zu Berlin

Mit finanzieller Unterstützung von: